Nachrufe/necrología

spanisch/deutsche Gemeinde | comunidad español/alemán

Moderatoren: Inlinerin, mecmar

Nachrufe/necrología

Beitragvon Constanze » Mo 15. Dez 2008, 16:58

Ich habe mir überlegt, ob es von Interesse sein könnte, einen Thread einzurichten (keine neue Rubrik, nein nein), in dem man Nachrufe sammeln kann. Wenn Interesse besteht, kann ja in diesem Thread weiter gesammelt werden. Ich persönlich würde das begrüßen. Man bekommt so einen Überblick über berühmte Persönlichkeiten aus dem deutsch- und spanischsprachigen Raum, kann sie ehren und um sie trauern.

Ich beginne mit einem hervorragenden deutschen Schauspieler, der rund um den Erdball jahrzehntelang als Oberinspektor Derrick zu sehen war:

Hamburg (dpa) - «Derrick» ist tot: Horst Tappert, der von 1974 bis 1998 als Oberinspektor Stephan Derrick Hauptdarsteller in Deutschlands populärster Krimiserie war, starb bereits am Samstag im Alter von 85 Jahren in einer Münchner Klinik.

Seine Frau Ursula bestätigte am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa einen Bericht der Illustrierten «Bunte». Ursula Tappert sagte der «Bunten», ihrem Mann sei es bis vor kurzem noch gut gegangen, er sei voller Zuversicht gewesen. Doch in den letzten Tagen habe sich sein Zustand zusehends verschlimmert. «Näheres zu seinem Krankheitsverlauf möchte ich nicht sagen», fuhr sie fort. «Es ist traurig, aber jetzt hat er seine Ruhe. Mein Mann hatte ein erfülltes Leben.»

«Derrick» lief in mehr als 100 Ländern im Fernsehen. In 281 «Derrick»-Episoden spielte Tappert fürs ZDF den Vorzeigepolizisten mit guten Manieren und hoher Autorität. An seiner Seite wirkte Fritz Wepper mit. Der zum geflügelten Wort gewordenen Satz «Harry, hol schon mal den Wagen» ging jedoch nie über «Derricks» Lippen. 24 Jahre wurde er nie befördert, erst in der letzten Folge zur europäischen Polizeibehörde Europol.

Tappert, der 1923 in Wuppertal-Elberfeld geboren wurde, startete seine Karriere nach dem Zweiten Weltkrieg: Er bewarb sich als Buchhalter am Theater in Stendal. Doch Theaterdirektor Kurt Mühlhardt engagierte ihn als Schauspieler. Das Publikum schloss den mageren jungen Mann bald ins Herz. Nach Stendal spielte er in Köthen, Göttingen, Kassel, Bonn und Wuppertal, München und Zürich.

Später entdeckte Tappert, der seit 1957 mit seiner Frau Ursula verheiratet war, das Kino: Er spielte in Filmen wie «Die Trapp- Familie in Amerika», «Der Hund von Blackwood Castle» oder «Und Jimmy ging zum Regenbogen». Eine Paraderolle war der englische Chef- Posträuber in dem Fernseh-Dreiteiler «Die Gentlemen bitten zur Kasse».

Nach seinem Abschied von «Derrick» wirkte Tappert noch in den Filmen «Herz ohne Krone» (2003) und «Der Kardinal - Der Preis der Liebe» (2000). 2004 kehrte er als «Derrick» kurzfristig zurück - allerdings in einem Zeichentrickfilm fürs Kino mit den Stimmen von Tappert und Wepper. Zu großen Auftritten hatte der langgediente TV- Kommissar keine Lust mehr. «Ich habe wahnsinnig viel gearbeitet und freue mich darauf, endlich einmal ausspannen zu können», sagte er bei seinem endgültigen Rückzug.

Im Mai 2008 hatte Tappert der «Bunten» zu seinem 85. Geburtstag sein letztes Interview gegeben. «Ich lebe sehr zurückgezogen», sagte er damals. «Mag sein, dass ich mich seltsam anstelle, aber ich schätze die Ruhe mit meiner Frau. Kontakt mit alten Kollegen pflege ich auch nicht mehr, die meisten sind ohnehin schon tot. Ich will noch einige Zeit da sein.»
Zuletzt geändert von Constanze am Mi 17. Dez 2008, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Constanze
 
Beiträge: 5474
Registriert: So 20. Jan 2008, 12:44
Wohnort: Fráncfort del Meno (alemana)

Beitragvon mecmar » Di 16. Dez 2008, 19:16

Ich finde die Idee sehr gut.

Der Tod Horst Tapperts wurde auch in den Spanischen Zeitungen veröffentlicht, so z.B. im El Mundo (ganz unten, unter Obituarios).


Ich kannte zumindest sein Gesicht noch von damals, als er in meiner Kindheit noch auf den Bildschirmen zu sehen war.
An eine Ausstrahlung "seiner" Derrickserie hier in Spanien kann ich selbst mich nicht erinnern, allerdings sehe ich nur sehr wenig fern.

Er ruhe in Frieden.
Lo bueno de lo malo es que nunca es lo peor.
Benutzeravatar
mecmar
 
Beiträge: 5491
Registriert: Di 9. Mär 2004, 19:05
Wohnort: Navarra, Spanien

Beitragvon Corazón » Mi 17. Dez 2008, 10:13

Ich finde diese Idee ebenfalls sehr gut.

Derrick war für mich quasi immer der Grund rechtzeitig vor dem Fernseher zu sitzen. Seine Art zu ermitteln und alles aufzuklären gefielen mir schon als Kind ganz wunderbar.

Möge er in Frieden ruhen.

Saludos emocionales
C.
Saluditos cariñosos de Corazón

*************************

No soy hispanoparlante pero me gustaría serlo por la belleza de este idioma.

¡Por favor! Corregidme mis errores para que pueda mejorar mi castellano! Muchísimas gracias!
Benutzeravatar
Corazón
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mi 4. Apr 2007, 14:53
Wohnort: Múnich - Alemania/lengua materna: alemán

Beitragvon Constanze » Mo 18. Mai 2009, 12:07

Ich rufe allen diese Idee noch einmal in Erinnerung. Hier hätte man nämlich die Nachrufe auf Corín Tellado und Mario Benedetti zusammen mit vielen weiteren sammeln können, damit am Ende des Jahres ein umfassender Überblick über alle uns wichtig erscheinenden Verstorbenen zustande kommt.

Me gustaría recordar esta idea a todos, ya que este hilo me parece el lugar adecuado para hacer una colección de todos los obituarios, como últimamente los obituarios para Corín Tellado y Mario Benedetti, véase enlaces arriba. Una colección en el mismo lugar nos permitiría tener al final del año todo un conjunto de necrologías de las personas que nos importaron o que nos conmovieron.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Constanze
 
Beiträge: 5474
Registriert: So 20. Jan 2008, 12:44
Wohnort: Fráncfort del Meno (alemana)

Beitragvon Big Mama » Mo 18. Mai 2009, 12:58

Ok, no conocía la existencia de este hilo.
Lo utilizaré para los siguentes aportaciones que tenga que hacer al respecto.
Hoy es siempre un buen día para empezar de nuevo.
Heute ist immer ein guter Tag, um neu zu beginnen.
Benutzeravatar
Big Mama
 
Beiträge: 2019
Registriert: Di 12. Dez 2006, 08:52

Beitragvon Constanze » Mo 18. Mai 2009, 12:59

Vale, gracias, ya ves, por eso subí otra vez el hilo. :D
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Constanze
 
Beiträge: 5474
Registriert: So 20. Jan 2008, 12:44
Wohnort: Fráncfort del Meno (alemana)

Beitragvon NN » Mo 18. Mai 2009, 13:43

Hola a todos,

buena idea, pero para evitar unas redundancias de una vez para siempre anyado este enlace:
http://es.wikipedia.org/wiki/2009#Fallecimientos

Slds, Stefan
http://www.earthlings.com/
ä ö ü Ä Ö Ü ß ñ á é í ó ú ¿ ¡
NN
 
Beiträge: 1813
Registriert: Di 14. Mär 2006, 20:40

Beitragvon Big Mama » Mo 18. Mai 2009, 13:59

stemako hat geschrieben:de una vez para siempre

Stefan, en castellano es: de una vez por todas! :wink:
Hoy es siempre un buen día para empezar de nuevo.
Heute ist immer ein guter Tag, um neu zu beginnen.
Benutzeravatar
Big Mama
 
Beiträge: 2019
Registriert: Di 12. Dez 2006, 08:52

Beitragvon Constanze » Mo 18. Mai 2009, 14:10

De todos modos, gracias por el enlace muy interesante, stemako! :wink:

Big Mama, hoy tienes ganas de corregir, verdad? :P
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Constanze
 
Beiträge: 5474
Registriert: So 20. Jan 2008, 12:44
Wohnort: Fráncfort del Meno (alemana)

Beitragvon Big Mama » Mo 18. Mai 2009, 14:26

Constanze hat geschrieben:Big Mama, hoy tienes ganas de corregir, verdad? :P

Sí, hoy tengo el día... :wink:
Pero creo que en este caso lo de Stefan estaba realmente mal dicho - y supongo que él no tiene ningún problema para aceptar una corrección!!
De esto va el forum también, no?????
Hoy es siempre un buen día para empezar de nuevo.
Heute ist immer ein guter Tag, um neu zu beginnen.
Benutzeravatar
Big Mama
 
Beiträge: 2019
Registriert: Di 12. Dez 2006, 08:52

Beitragvon NN » Mo 18. Mai 2009, 15:05

Big Mama hat geschrieben:y supongo que él no tiene ningún problema para aceptar una corrección!!

Niemals!

Aber ist "de una vez para siempre" falsch ?
Ich habe dies erst kürzlich (nach Pons) gelernt, D I X sagt "por todas", hier bei myjmk stehen beiden Varianten ...

Grüße, Stefan

@Admins: Wird D I X eigentlich umgesetzt in nix, wenn man es ohne Leerzeichen angibt ? Und wenn ja, warum ?!?!?!?
Zuletzt geändert von NN am Mo 18. Mai 2009, 15:28, insgesamt 2-mal geändert.
http://www.earthlings.com/
ä ö ü Ä Ö Ü ß ñ á é í ó ú ¿ ¡
NN
 
Beiträge: 1813
Registriert: Di 14. Mär 2006, 20:40

Beitragvon Constanze » Mo 18. Mai 2009, 15:11

stemako hat geschrieben:@Admins: Wird D I X eigentlich umgesetzt in nix, wenn man es ohne Lehrzeichen angibt ? Und wenn ja, warum ?!?!?!?

Ja, das passiert mir auch dauernd, das muss einen Grund haben. :wink:

Du meinst übrigens bestimmt Leerzeichen (espacios), nicht wahr? :wink:
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Constanze
 
Beiträge: 5474
Registriert: So 20. Jan 2008, 12:44
Wohnort: Fráncfort del Meno (alemana)

Beitragvon NN » Mo 18. Mai 2009, 15:28

Constanze hat geschrieben:
stemako hat geschrieben:@Admins: Wird D I X eigentlich umgesetzt in nix, wenn man es ohne Leerzeichen angibt ? Und wenn ja, warum ?!?!?!?

Ja, das passiert mir auch dauernd, das muss einen Grund haben. :wink:

Das ist schade, wenn es keinen sehr guten Grund dafür gibt, denn aus persönlicher Überzeugung kann ich in zensierten Foren nicht teilnehmen.

Que lástima, pero por supuesto no tengo ninguna intención participar en foros censurados, por pequenyas sean las intervenciones.

Hasta entonces,

Grüße, Stefan
http://www.earthlings.com/
ä ö ü Ä Ö Ü ß ñ á é í ó ú ¿ ¡
NN
 
Beiträge: 1813
Registriert: Di 14. Mär 2006, 20:40

Beitragvon Campanita » Mo 18. Mai 2009, 15:44

Mir ist das sogar mal passiert, als ich "Ich habe gesprochen!" auf Latein schreiben wollte, also tixid (bitte rückwärts lesen). Ich bewundere deine konsequente Haltung, Stefan, und schließe mich ihr an.

Bis dann,

Gisela
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Beitragvon Big Mama » Mo 18. Mai 2009, 15:47

stemako hat geschrieben:
Big Mama hat geschrieben:y supongo que él no tiene ningún problema para aceptar una corrección!!

Niemals!

Aber ist "de una vez para siempre" falsch ?

Also, ich hätte jetzt gesagt, ja, aber ich bin ja manchmal ein bisschen voreilig...
Was ich damit sagen möchte, mir persönlich ist nur "una vez por todas" geläufig. Das "para siempre" hört sich wie eine direkte Übersetzung vom Deutschen an.
Kennt jemand den Ausdruck, so wie ihn Stefan ursprünglich schrieb???

PD: Euer Nix-dix-Zensurzeug versteh' ich nicht... :(
Also ich kann Nix problemlos ohne Leerzeichen schreiben.
Aber was hat das mit Zensur zu tun??? :?
Edit: Moment, es ist D ix, doch, das geht!
Edit2:Huch, tatsächlich, das "D" verschwindet...
Hoy es siempre un buen día para empezar de nuevo.
Heute ist immer ein guter Tag, um neu zu beginnen.
Benutzeravatar
Big Mama
 
Beiträge: 2019
Registriert: Di 12. Dez 2006, 08:52

Nächste

Zurück zu allgemeines Forum | foro general

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste