busco puesto de profesor de alemán/ DeutshLehrer

Stellengesuche und -angebote | búsqueda y oferta de empleos

Moderatoren: Inlinerin, mecmar

busco puesto de profesor de alemán/ DeutshLehrer

Beitragvon angosto » Do 8. Jun 2006, 18:12

Hallo,
ich wohne in Getafe, ich bin Germanist und suche eine Stelle als Deutschlehrer in Madrid oder Toledo, wenn Du Kontakte, Räte oder Angebote hast, schreib bitte mir, hier oder an angosto_luis@teleline.es

Hola,
soy filólogo alemán y busco trabajo como profesor de alemán en Madrid o Toledo, si sabes de un puesto, tienes algún consejo o una oferta no dudes en ponerte en contacto conmigo aquí o en la dirección angosto_luis@teleline.es

Danke/Gracias
angosto
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Jun 2006, 15:34
Wohnort: Madrid

Re: busco puesto de profesor de alemán/ DeutshLehrer

Beitragvon Inlinerin » Do 8. Jun 2006, 21:01

angosto hat geschrieben:... wenn Du Kontakte, Räte oder Angebote

@ angosto:
Räte no en plural en alemán - ein guter Rat reicht auch! Desde Berlín lamento no poder ayudarte.
¡Suerte!
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Re: busco puesto de profesor de alemán/ DeutshLehrer

Beitragvon NN » Do 8. Jun 2006, 21:32

inlinerin hat geschrieben:Räte no en plural en alemán - ein guter Rat reicht auch!

Wenn es dennoch mehr als ein Rat(schlag) sein soll: Ratschläge

Saludos, Stefan
http://www.earthlings.com/
ä ö ü Ä Ö Ü ß ñ á é í ó ú ¿ ¡
NN
 
Beiträge: 1813
Registriert: Di 14. Mär 2006, 20:40

Re: busco puesto de profesor de alemán/ DeutshLehrer

Beitragvon Inlinerin » Do 8. Jun 2006, 21:50

stemako hat geschrieben:Ratschläge

Aber Vorsicht damit!
Psychologen sagen: Ratschläge sind auch Schläge....
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Beitragvon angosto » Do 8. Jun 2006, 22:50

danke beide für eure Rat/Ratschläge
angosto
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Jun 2006, 15:34
Wohnort: Madrid

Beitragvon angosto » Do 8. Jun 2006, 22:52

danke beide für euer Rat/ eure Ratschläge
Liebe Grüsse aus Madrid
angosto
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Jun 2006, 15:34
Wohnort: Madrid

Beitragvon simmse » Fr 9. Jun 2006, 06:09

angosto hat geschrieben:danke euch beiden für euren Rat/ eure Ratschläge
Liebe Grüsse aus Madrid
Si lo que vas a decir no es más bello que el silencio - no lo digas.
(proverbio árabe)
Benutzeravatar
simmse
 
Beiträge: 1320
Registriert: Fr 17. Mär 2006, 14:29
Wohnort: Karlsruhe, Alemania (lengua materna: alemán)

Beitragvon laurita » Fr 9. Jun 2006, 08:39

¿Han sido dos fallos debido a un despiste...o ese es el nivel que se adquiere después de 4 años de filología alemana?

Supongo que se trata de dos despistes...
Korrigiert mich, bitte!Ich möchte Deutsch lernen.

Momentan in meiner Heimatstadt.
Bin Tante geworden!:)
laurita
 
Beiträge: 686
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 16:31
Wohnort: Burgos(Spanien)-im Herzen...Freiburg im Breisgau-muttersprache: Spanisch

Beitragvon angosto » Fr 9. Jun 2006, 12:08

danke Simmse
Laurita: 1 fallo y un despiste
angosto
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Jun 2006, 15:34
Wohnort: Madrid

ich lache mich den ganzen Tag tot

Beitragvon Putin der Zweite » Di 24. Feb 2009, 10:28

ach Gott,

hier ist Putin der Zweite. Ich möchte nur öffentlich über die Germanisten, die massenhaft an den meisten spanischen hervorgebracht werden, lachen. Im fünften Kurs können sie nicht mal ein langes Gespräch führen. Die meisten können nur Scheiße. To lachen! Sie haben keine Ahnung. sie brüten den ganzen lernstoff an der Uni durch aber das Level ist Scheiße. Es ist auch doch ernstaulich, dass es bei CAP leider keine Deutschdidaktik gibt. Nichts to fassen. die frischgebackenen UCM-Germanisten müssen halt die Spanischdidaktik machen und zur Durchführung von der Englischdidaktik als Alternative muss man den dritten Englischkurs an der EOI beendet haben. Dass viele spanische Germanisten große Fehler machen, ist doch kein Wunder. Die Deutschdozenten machen Scheiße.

Ich melde mich mal wieder

Putin der Zweite
Putin der Zweite
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Feb 2009, 09:52

Das Leben eines Durchschnittsgermanisten

Beitragvon Putin der Zweite » Di 24. Feb 2009, 10:50

Das Leben eines Durchschnittsgermanisten
Deutsch unterrichten, beibringen, geben
so ist das und das macht mir zwar viel Spaß. Ich schwöre!
Putin der Zweite
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Feb 2009, 09:52

Beitragvon Deidon » Di 24. Feb 2009, 11:14

ach Putin, bist Du selber auch ein Germanist aus der UP?
Du schreibst auch nicht so ganz korrekt. Und übrigens habe ich mich auch mit Deutschen unterhalten die 3/4 Jahre an der Uni Spanisch hatten...und die Unterhaltung war bestimmt genauso bescheiden.

Ich möchte hiermit mein Nationalstolz nicht zum Ausdruck bringen. Mir ist klar, dass wir Spanier nicht die größten Sprachtalente sind. Aber es ist auch klar, dass wenn man sich im sprechenden Land nicht länger aufhält, nüx wird. Es gibt natürlich härte Fälle aber, und hier kommt der Punkt:

"Bescheidenheit ist eine Tugend der Weisen"...

Und noch hast du keine Zeile auf Spanisch verteilt. Da hat Angosto Dir einiges voraus.

Viele Grüße!
Benutzeravatar
Deidon
 
Beiträge: 614
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 13:33
Wohnort: Siegen

Deutshlehrer

Beitragvon Amanecer » Di 24. Feb 2009, 11:48

Guten Morgen
Solange Sie etwas als Lehrer finden.
Ich habe gehört, dass manchmal in dem Gericht.
Es gibt eine Liste, wo du kannst anmelden.
Manchmal suchen Leute, die Deutsch können
und wird gut bezahlt
Wenn es Sie interessiert
Suerte
Amanecer
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 17:58

Deutshlehrer

Beitragvon Amanecer » Di 24. Feb 2009, 12:03

Amanecer
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 17:58

Deidon, du machst zu große Fehler

Beitragvon Putin der Zweite » Mi 25. Feb 2009, 08:03

DEIDON,

Erstmal danke ich dir für deine Antwort:

Ich möchte dich auf Einiges aufmerksam machen

1),,meinen Nationalstolz zeigen,, und nicht ,, mein Nationalstolz zeigen,,
Das beweist einen Mangel an der Beherrschung der Fälle. Zeigen verlangt Akkussativ

1)Den Begriff ,,sprechenden Land,, gibt,s nicht. Es heisst nämlich ,,Zielsprachland,, Kein Land kann halt sprechen.

3)Dieses ,,nüx,, sagt keiner. Schriftlich ist das ein großer Fehler.


4),, Es gibt natürlich härte Fälle,,- da verwechselst du eben die reine Adjetivform ,,hart ,,mit der Steigerungs- und Superlativform (härt-er/härtest) ( ,,ä,, ist der historische Beweis von einem früheren zwishenlautenden ,,i,,(-hartire))
Man sagt: ,, harte Fälle,, oder du hast dich beim Ausdruck der Adjektivierung der Steigerungsform , nämlich ,,härter(-) (adjektivierungsfähige Form) verschrieben und wolltest eigentlich ,, es gibt natürlich härtere Fälle,, schreiben.

5) Der neuen Rechtschreibung nach darf man die zweite Person Singular des Personalpronomens entweder klein (,,du,,) oder groß (,,Du,,) geschrieben werden.

Den Deutschrummel ( das ist manchmal ein Affentheater) hier in Madrid kenne ich doch sehr gut

Ich lache immer wieder diesen lächerlichen Rummel aus

Putin der Zweite
Putin der Zweite
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Feb 2009, 09:52

Nächste

Zurück zu Jobbörse | bolsa de trabajo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron