Ich liebe Barcelona - wer noch?

Reiseinformationen | información de viajes

Moderatoren: Inlinerin, mecmar

Beitragvon bwprius » Di 31. Aug 2010, 09:31

Barcelona 1908, tja, das waren noch Zeiten ...

Barcelona 1908

¡Que tiempos aquellos!

Barcelona 1950

bwprius
Die Erwägung rechtlicher Maßnahmen gegen die Administration wegen vermeintlicher Verleumdung führt zur Sperrung des Users und des Threads, z.B. Constanze => Hier Klicken. Präzedenzfall Inlinerin: Erst Sperrung, dann Moderatorin: Hier Klicken
Benutzeravatar
bwprius
 
Beiträge: 2260
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 10:26

Re: Ich liebe Barcelona - wer noch?

Beitragvon Medea » Mi 1. Sep 2010, 18:39

Anni hat geschrieben: Was findet ihr toll an Barcelona?

Bisher war ich viermal jeweils für gut eine Woche in Barcelona und fand die Stadt faszinierend. Das letztemal war ich 2005 dort.

Im Juni 2010 war ich "halbdienstlich" 24 Stunden als Stadtführerin in Barcelona und muß sagen: Ich fand Barcelona diesmal laut, dreckig, vergammelt....

In der Sagarda Familia verstand man vor lauter Preßlufthämmern sein eigenes Wort nicht und der Staub löste Hustenattacken aus, das Barrio Gótico machte einen heruntergekommenen, verschmierten und dreckigen Eindruck, selbst meine geliebte La Boquería war enttäuschend, die Rambla war so voll, daß man nicht hätte umfallen können und vom Preis- Leistungs-Verhältnis des Essens wollen wir lieber nicht reden.

Oder hat man auch als Tourist mal einen schlechten Tag?

Gruß
Medea
Lo más atroz de las cosas malas de la gente mala es el silencio de la gente buena (Greenpeace)
Medea
 
Beiträge: 655
Registriert: Di 15. Jan 2008, 11:50
Wohnort: Provincia Alicante

Re: Ich liebe Barcelona - wer noch?

Beitragvon mecmar » Fr 3. Sep 2010, 08:04

medea hat geschrieben:Im Juni 2010 war ich "halbdienstlich" 24 Stunden als Stadtführerin in Barcelona und muß sagen: Ich fand Barcelona diesmal laut, dreckig, vergammelt....

Vielleicht liegt es daran, dass man aufgrund des Geldmangels der Stadt die Reinigungsdienste teilweise bis auf die Hälfte verringert hat. Angeblich gibt es im August bzw. in den Sommermonaten von Juli bis September weniger Leute in der Stadt und somit weniger Hausmüll. Die Realität sieht aber leider anders aus und die Stadt verdreckt (wie andere Städte auch). Eine Nachricht darüber z.B. HIER.

Gruß
mecmar
Lo bueno de lo malo es que nunca es lo peor.
Benutzeravatar
mecmar
 
Beiträge: 5491
Registriert: Di 9. Mär 2004, 19:05
Wohnort: Navarra, Spanien

Beitragvon Deidon » Di 7. Sep 2010, 08:07

Sabeis lo que me gusta a mi del sur? Que te vas a un bar y hay colillas en el suelo y la gente no se asusta. Que hay ruido en la calle, por que se usa. Que el polvo te llena las narices en vez de empaparte de agua cada tres dias.

No hablo de Cataluña, vaya a ser que si hablo de España alguien se sienta ofendido. Pero lo que les pasa a muchos "norteños" es que viajan al sur y no se enteran de que ya no estan en el norte, donde todo esta ordenado y puesto en su sitio.

Disfrutad tambien de la despreocupacion, la capacidad de improvisar, la falta de planes, el sol y las grietas de los suelos secos.

Estais en el sur, donde el mar es calido y la gente habla alto, es el sur!

Si en Egipto el servicio no es el mismo que en Noruega, buscad la paz de los desiertos y no os quedeis mirando las bolsas de basura en las esquinas, porque que no se nos olvide...el norte esta lleno de frio!
Benutzeravatar
Deidon
 
Beiträge: 614
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 13:33
Wohnort: Siegen

Beitragvon Marek82 » Di 7. Sep 2010, 08:20

Also Barcelona hat für mich einen ganz speziellen Charme. Keine andere Stadt in Spanien hat den gleichen Stil meiner Ansicht nach.
Für mich kann da keine andere größere Stadt in Spanien mithalten. Canda ist auch beim Online Shopping immer zu beachten.

marek
Zuletzt geändert von Marek82 am Di 15. Feb 2011, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Marek82
 

Beitragvon Medea » Di 7. Sep 2010, 09:41

Deidon hat geschrieben: Pero lo que les pasa a muchos "norteños" es que viajan al sur y no se enteran de que ya no estan en el norte, donde todo esta ordenado y puesto en su sitio.

Si vives como "norteño" en el sur, lo ves de un punto de vista totalmente diferente y no con los ojos románticos de un turista...

Es preocupante la suciedad y el desprecio de los Españoles hacía el medioambiente...

Un saludo
Medea
Lo más atroz de las cosas malas de la gente mala es el silencio de la gente buena (Greenpeace)
Medea
 
Beiträge: 655
Registriert: Di 15. Jan 2008, 11:50
Wohnort: Provincia Alicante

Beitragvon Deidon » Di 7. Sep 2010, 10:57

Cierto Medea, y también que en Alemania hay muchas cosas dignas de ser tomadas como ejemplo (el punto verde, la separacion de basura, etc)

Exajeran los alemanes con su complejo de sacrotan como los españoles con el suyo de marranos. A ver si nos podemos encontrar algun dia por el medio.

Respecto al medio ambiente...hablamos de la suciedad en las ciudades, el medio ambiente es otro tema. El medio ambiente no solo esta desprotejido por la falta de conciencia de la sociedad, sino por la industria, los lobistas de la construccion, y por la ineptitud de la politica.
Benutzeravatar
Deidon
 
Beiträge: 614
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 13:33
Wohnort: Siegen

Beitragvon Inlinerin » Mi 8. Sep 2010, 20:29

Deidon hat geschrieben:El medio ambiente no solo esta desprotejido por la falta de conciencia de la sociedad, sino por la industria, los lobistas de la construccion, y por la ineptitud de la politica.

Ganz zu schweigen von Konzernen in angeblich "sauberen" Ländern, die "dreckige" Produktionen sehr gern dorthin verlagern, wo korrupte Politiker sich dafür auch noch bezahlen lassen. Deutsche Firmen bilden hier mitnichten Ausnahmen.
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Beitragvon Deidon » Do 9. Sep 2010, 09:50

@ Inlinierin: und das zieht sich bis zum Rohstoffabbau. Die Scheisse hat tiefere Würzel als wir denken, nur wir können sie nicht sehen.
Benutzeravatar
Deidon
 
Beiträge: 614
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 13:33
Wohnort: Siegen

Beitragvon Inlinerin » Sa 18. Sep 2010, 19:43

Um wieder auf das Thema Barcelona zurückzukommen:
Hier wieder ein interessanter Artikel --> Der Schrecken der Stadt
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Beitragvon mounteverest » Mo 10. Jan 2011, 15:18

Ich würde auch so gerne mal nach Barcelona und mir sowohl die stadt anschauen, als auch mein Lieblingsteam mit Xavi, Iniesta, Messi und Co einmal live zu erleben. Leider ist die Zeit bei mir gerade sowas von knapp, arbeite als Programmierer für eine große Online-Drogerie, und wenn in Urlaub, will meine Frau lieber nach Italien.. War bisher nur einmal in Spanien, in Huelva, und das hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ist aber auch schon einige Jährchen her...
mounteverest
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 4. Jan 2011, 14:45

Vorherige

Zurück zu Reisen | viajes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste