Sprachkurs in Spanien - und WG oder Familie???

Reiseinformationen | información de viajes

Moderatoren: Inlinerin, mecmar

Sprachkurs in Spanien - und WG oder Familie???

Beitragvon milesmiles » Di 17. Mär 2009, 12:49

Ich möchte diesen Sommer eine Sprachreise nach Valencia, Alicante oder Malaga machen. Werde das wohl vermutlich mit Estudia-Espana machen da sie Rabatte anbieten.
Jetzt würde es mich interessieren wie es ist in einer Familie oder WG zu wohnen? Wohnt man dort mit Schülern der Sprachschule zusammen oder auch mit anderen (spanischer) Studenten? Oder alleine?

Würde mich über jeden Beitrag freuen, indem ihr mir etwas von euren Erfahrungen erzählt.

Lg
Mila
milesmiles
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 17. Mär 2009, 09:47

Beitragvon Kelendros » Di 17. Mär 2009, 13:10

Hola Mila,

la verdad es que, en valencia (mi ciudad), todo es posible. Puedes encontrar pisos con otros alumnos extranjeros, puedes encontrar pisos con alumnos españoles, puedes encontrar (aunque menos) familias de acogida... pero es raro encontrar pisos individuales. En valencia casi todos los apartamentos tiene al menos 2 dormitorios, y los precios no son tan bajos para que un estudiante pueda permitírselo, así que lo de vivir solo... es raro, pero no imposible.

Normalmente las escuelas que organizan cursos así suelen ayudar a la hora de buscar alojamiento. Algunas hasta tienen 3 o 4 apartamentos concertados donde alojan a sus estudiantes.

Si tu escuela no te ayuda, yo te recomiendo que busques por internet, la universidad y el politécnico de valencia tienen servicios de ayuda y secciones de anuncios para esto.

Aunque la mejor opción es la de buscar en persona mirando los tablones de anuncios y las ofertas que hay en ellos. Suelen ser los más actuales.

Si da la casualidad que yo estoy por valencia en las fechas que tú llegas, te podría ayudar. Si no estoy allí y tú español es "decente" o hablas inglés, podría preguntar a mis amigos si tienen tiempo para ayudarte, algunos han de mejorar el inglés y les gusta poder practicar.

Ya me dirás algo.
Cuando soy bueno, soy un encanto. Cuando soy malo... soy aún mejor.
Si un problema tiene solución... Por qué preocuparse? Y si no la tiene... Para qué preocuparse?
Valenciano viviendo en Alemania
Kelendros
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 18:00
Wohnort: Valencia - Regensburg

Beitragvon Strandlaeufer » Di 17. Mär 2009, 21:35

Hallo Mila,

die Sprachschule, die du angibst, kenne ich zwar nicht, aber ich war vor 2 Jahren auch einmal in einem Sprachkurs in Valencia. Ich war in der Schule "Costa de Valencia".
Link zur Schule: Costadevalenica

Ich kann sie wirklich nur empfehlen. Sie vermitteln auch Zimmer und man kann zwischen verschiedenen Optionen wählen, u.a. auch "piso compartido", bei denen du dir eine Wohnung mit mehreren anderen Schülern teilst, aber jeder hat sein eigenes Zimmer. Ich fand´s super dort. Ebenso bieten sie noch Aktivitäten nach der Schule an und und und.. kannst ja mal auf der Internetseite gucken. Preislich finde ich sie auch wirklich günstig. Und Valencia selber ist eine wirklich schöne Stadt. Bin sogar ein Jahr später nochmal für ein paar Tage Kurzurlaub dahingefahren. Sooo.. ich höre mal auf mit der Schwärmerei, aber es war einfach schön. :-)

Also dann eine glückliche Hand beim Aussuchen der Schule und des Ortes und viel Spass beim Lernen.

Chaoooo,
Strandläufer
Quien se sienta en el fondo de un pozo a contemplar el cielo, lo encontrara pequeño.
Benutzeravatar
Strandlaeufer
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 21. Jul 2005, 20:58
Wohnort: Suiza

Beitragvon Jamón » Mi 18. Mär 2009, 11:39

Ich hätte Bedenken gegen einen Spanischkurs in einem Land, wo spanisch "Fremdsprache" ist (Cataluña).

Das geht natürlich nicht gegen die Schulen als solche, aber nachdem ich mal zur La Diada in Barcelona war...
¡Saludos!
Manfred
Benutzeravatar
Jamón
 
Beiträge: 103
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 21:58
Wohnort: Eggersdorf bei Berlin

Beitragvon osita » Mi 18. Mär 2009, 12:14

Jamón hat geschrieben:Ich hätte Bedenken gegen einen Spanischkurs in einem Land, wo spanisch "Fremdsprache" ist (Cataluña).

Das geht natürlich nicht gegen die Schulen als solche, aber nachdem ich mal zur La Diada in Barcelona war...

Valencia liegt aber nicht in Katalonien. Amtssprachen sind Spanisch und Valencianisch und ich hatte dort noch nie Sprachprobleme. Die schriftliche und verbale Kommunikation lief immer auf Spanisch.
Ich kann dir diese Stadt waermstens empfehlen! Tolle Lage, nette Innenstadt, viele Sehenswuerdigkeiten, sympathische Kneipenviertel - eine junge und lebhafte Stadt fuer jeden Geschmack!
Benutzeravatar
osita
 
Beiträge: 2153
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 16:48

Beitragvon Jamón » Mi 18. Mär 2009, 13:02

Ich habe nichts gegen Valencia, im Gegenteil. Ich träume immernoch davon, mal las fallas oder die tomatina in Buñol zu erleben.
¡Saludos!
Manfred
Benutzeravatar
Jamón
 
Beiträge: 103
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 21:58
Wohnort: Eggersdorf bei Berlin

Beitragvon osita » Mi 18. Mär 2009, 13:09

Jamón hat geschrieben:Ich habe nichts gegen Valencia, im Gegenteil. Ich träume immernoch davon, mal las fallas oder die Tomatina zu erleben.

Ich habe beides schon erlebt bzw. ueberlebt (Tomatina). Es sind unvergessene Erlebnisse und zu den Fallas moechte ich auf jeden Fall noch einmal!

Zur Tomatina nicht, das ist eher was fuer Mutige und (junge) Leute mit Lust am Matschen und Kaempfen. Frauen haben dort auch idR nach 5 Minuten kein T-shirt mehr an (maennliche Witzbolde umstellen die Frau und reissen ihr das T-Shirt runter) und muessen sich dann oben-ohne "durchschlagen", was man allerdings nach der ersten Tomatenladung auch nicht mehr sieht. :?

**
Entschuldige milesmiles, dass ich in deinem Beitrag so schwaermerisch abschweife! Ich bin nun auch fertig.
Benutzeravatar
osita
 
Beiträge: 2153
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 16:48

Beitragvon Bimbache » Mi 18. Mär 2009, 19:14

Hallo Mila,

falls du in der Hauptsache zum Spanisch lernen und für ca. drei bis vier Monate dahin willst, würde ich dir von Valencia und Alicante abraten. Die Einheimischen sprechen dort unter sich valenciano.

Málaga wäre für mich erste Wahl, das Klima ist auch im Hochsommer erträglich, abgesehen vielleicht von den paar Tagen, da der Wind von Andalucía la Alta herunterweht. Du findest dort sicher eine Unterkunft, wenn du Glück hast, sogar in La Caleta. Eine Familie, mit der du möglichst viel und oft redest, ist mindestens der halbe Lernerfolg. In der Schule bist du von Landsleuten umgeben und dieses Ambiente blockiert nachgerade das Erlernen der fremden Sprache.

¡Mucha suerte!

Gruß
Bimbache
Tantas lenguas hables, tantas veces eres humano. (Proverbio checo)
Benutzeravatar
Bimbache
 
Beiträge: 913
Registriert: Do 2. Mär 2006, 07:49
Wohnort: Alemania, Raum Freiburg.Lengua materna:alemán

Beitragvon Strandlaeufer » Mi 18. Mär 2009, 19:38

Bimbache hat geschrieben:Eine Familie, mit der du möglichst viel und oft redest, ist mindestens der halbe Lernerfolg. In der Schule bist du von Landsleuten umgeben und dieses Ambiente blockiert nachgerade das Erlernen der fremden Sprache.

Naja Bimbache,

das Grüppchen in dem piso compartido, mit dem ich in Valencia zusammenlebte, bestand aus zwei Japanerinnen, einer Französin und einem Armenier. Deutsch haben wir da schon weniger geredet. :-) Aber klar, kann schon passieren, dass nur deutschsprechende Schüler da sind. :-)
Quien se sienta en el fondo de un pozo a contemplar el cielo, lo encontrara pequeño.
Benutzeravatar
Strandlaeufer
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 21. Jul 2005, 20:58
Wohnort: Suiza

Beitragvon Jur » Do 19. Mär 2009, 06:43

osita hat geschrieben:Valencia liegt aber nicht in Katalonien. Amtssprachen sind Spanisch und Valencianisch und ich hatte dort noch nie Sprachprobleme. Die schriftliche und verbale Kommunikation lief immer auf Spanisch.
Ich kann dir diese Stadt waermstens empfehlen! Tolle Lage, nette Innenstadt, viele Sehenswuerdigkeiten, sympathische Kneipenviertel - eine junge und lebhafte Stadt fuer jeden Geschmack!

Ich stimme dir völlig zu!
Ahh Valencia, ich vermisse Dich! :D
De madre alemana, lengua materna murciano XD Lengua de residencia Kölsch.
Por favor, corregid mi alemán, bitte!
Benutzeravatar
Jur
 
Beiträge: 91
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 10:32
Wohnort: Colonia

Hola

Beitragvon milesmiles » Do 19. Mär 2009, 13:14

Hola!
Vielen Dank! Es könnte wohl Valencia sein!! :)
Ich habe jetzt 2 Angebote vor mir von Estudia-Espana : Costa de Valencia (danke Strandlaeufer) und AIP.

Bei Costa de Valencia siehts so aus:

8 Wochen Kurs €1085 + WG/EZ €880 (minus €108 Rabatt) = €1857

bei AIP Valencia

8 Wochen Kurs €1016 + WG/EZ €800 (minus €140 Rabatt) = €1676

Da ich Studentin bin (und dh. auf die Preise schauen) tendiere ich zur AIP, aber kennt jmd. dieser Schule?
lg
milesmiles
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 17. Mär 2009, 09:47

Beitragvon Kelendros » Mo 23. Mär 2009, 09:33

Yo no recuerdo el nombre, pero la escuela que algunos amigos han contratado estaba en la Avda. Blasco Ibañez 80 (más o menos). Yo conocí al encargado de esa escuela cuando ayudé a una amiga de Bulgaria. La verdad es que me pareció un hombre bastante agradable y razonable. Recuerdo que tenía un nombre algo extraño.

No sé... supongo que para gustos colores.
Cuando soy bueno, soy un encanto. Cuando soy malo... soy aún mejor.
Si un problema tiene solución... Por qué preocuparse? Y si no la tiene... Para qué preocuparse?
Valenciano viviendo en Alemania
Kelendros
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 18:00
Wohnort: Valencia - Regensburg

Beitragvon Strandlaeufer » Do 26. Mär 2009, 20:02

@Kelendros... la escuela CostadeValencia tambien se encuentra en la Avda. Blasco Ibañez y el numero es 66 (que es más o menos 80 :-) ).
Tal vez tu amiga visitó esta escuela?

@milesmiles: Dir auf jeden Fall einen super schönen Aufenthalt in Valencia egal in welcher Schule dann. Ich denke, die Stadt wird dir gefallen.... ich fand´s jedenfalls super schön dort.

Chaoooo
Quien se sienta en el fondo de un pozo a contemplar el cielo, lo encontrara pequeño.
Benutzeravatar
Strandlaeufer
 
Beiträge: 190
Registriert: Do 21. Jul 2005, 20:58
Wohnort: Suiza

Beitragvon o'hara » Fr 27. Mär 2009, 10:27

Hallo!
Nur sagen, das mindestens in der Stadt Alicante, fast niemand spricht Valenciano -was ich eigentlich Schade finde. Andere Sache ist das du nach einem Dorf gehst. Auf diesem Fall, es hängt auch davon ab das Dorf.
O'Hara
o'hara
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 26. Mär 2009, 10:00
Wohnort: Alicante-Spain

Beitragvon tobinho » Di 26. Mai 2009, 13:54

Hallo,

ich kann dafür nur Malaga empfehlen. Ich habe 2006 einen 4-wöchigen Spanischkurs an der Uni Malaga gemacht, das Niveau war sehr gut und der Preis wirklich fair, damals 300€ für 4 Wochen Kurs, immer 4 Stunden/Tag.

Gebucht hatte ich hier: http://www.unispain.com/Malaga_University.htm
Etwas versteckt unten stehen die Kosten für summer course, inzwischen etwas teurer aber wie ich finde immer noch fair.

Die Schule ist nicht auf dem Uni-Campus sondern in der Innenstadt, hat mich aber nicht gestört, im Gegenteil man kann bequem hinlaufen wenn man zentral wohnt, wohingegen die Uni eher außerhalb zu sein scheint.

Malaga hat schöne Strände und für die Wochenenden bieten sich Ausflüge in Andalusien an, z.B. Sevilla, Granada, Ronda, Nerja... Und auch in und um Malaga gibt es Kultur und Nachtleben satt... Mir wurde während des Monats nie langweilig!

In meinem Kurs (Stufe C1) waren wir ca. 10 Leute, davon 3 Deutsche, wir haben uns aber immer alle nur auf Spanisch unterhalten. In niedrigeren Niveaus war der Anteil Deutscher relativ hoch und dementsprechend wurde auch in den Pausen etc. viel Deutsch gesprochen.

Am Ende bekamen wir mehrere Zertifikate für die verschiedenen Kurstypen von der Uni Malaga (sieht sicher besser aus als von einer privaten Sprachschule). Der Kurs ist gegliedert in 2h Grammatik pro Tag und dann 2h z.B. Landeskunde, Politik etc... diese Kurse kannst du Dir aussuchen und bekommst auch für jeden ein Zertifikat wenn du möchtest.
Das Niveau war wie gesagt sehr gut, die Lehrer bis auf eine Ausnahme wirklich qualifiziert und engagiert.

Kurzum: Es war ein super Monat und ich kann es nur jedem empfehlen. Auch die etwas spezielle andalusische Aussprache ist kein Problem, wie ich fand!

Wohnung: Meine Freundin und ich hatten uns privat was gemietet, das war genial direkt am zentralen Platz der Stadt.
Ein Freund hatte sich ein WG Zimmer über Unispain gemietet, zuerst hatte er ein Zimmer ohne Fenster in einer WG in der Altstadt. Nachdem er sich beschwert hatte, hat er ein schöneres Zimmer in einer anderen WG in der Altstadt bekommen...

Wenn du noch mehr wissen willst, PM!

Gruß
Tobi
tobinho
 
Beiträge: 68
Registriert: Fr 10. Jun 2005, 14:34
Wohnort: Heidelberg, Alemania

Nächste

Zurück zu Reisen | viajes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron