Kulturtipps

Hier könnt ihr Dinge suchen und anbieten | Aquí podéis buscar y ofrecer cosas

Moderatoren: Inlinerin, mecmar

Kulturtipps

Beitragvon Campanita » Mo 2. Nov 2009, 17:26

http://frankfurt.cervantes.es/FichasCul ... 3_68_4.htm

El 5 de noviembre de 2009 a las 19:00 hs el escritor argentino Alan Pauls presentará su libro "El pasado" en alemán en el Instituto Cervantes de Francfort. Para más datos ver el enlace.

Saludos,
G.
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Beitragvon Constanze » Mo 2. Nov 2009, 17:30

Gracias, a ver. :wink:

Y después de esta presentación, vamos a hacer una tertulia en Fráncfort. Pero casi no hay más gente de Fráncfort aquí, verdad?
Zuletzt geändert von Constanze am Mo 2. Nov 2009, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Constanze
 
Beiträge: 5474
Registriert: So 20. Jan 2008, 12:44
Wohnort: Fráncfort del Meno (alemana)

Beitragvon Campanita » Mo 2. Nov 2009, 18:05

Manchmal ergibt sich ja noch ein 'geselliges Beisammensein im kleinen Kreise' nach so einer Lesung ... Haben wir hier in meiner süddeutschen Kleinstadt schon ein paar Mal gehabt, entre latinos, con autores castellanoparlantes que sin nosotros se hubieran sentidos como perro en cancha de bolas o como pulpo en garaje ... en fin, perdidos y solos.

Saludos,
G.
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Beitragvon Inlinerin » Di 3. Nov 2009, 01:49

Gisela hat geschrieben:... autores castellanoparlantes que sin nosotros se hubieran sentidos como perro en cancha de bolas

Interessante grammatische Struktur!
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Beitragvon Campanita » Di 3. Nov 2009, 08:48

Keine Sorge, nur ein Tippfehler!

G.
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Beitragvon bwprius » Di 3. Nov 2009, 10:27

Gisela hat geschrieben:Keine Sorge, nur ein Tippfehler!

Sag ich doch: nicht jeder Verschreiber oder gedankliche Kurzschluß oder Kongruenzschnitzer hat etwas mit der folgenden, ergoggleten Frage zu tun:

"Basieren alle Sprachen auf eine gemeinsame Urstruktur?"*, wobei ich das noch anders deklinieren würde: "Basieren alle Sprachen auf einer gemeinsamen Urstruktur?" (Der Autor ist nach eigenen Angaben "Studierender an einem Abendgymnasium", vielleicht gehen da ja auch die grammatikalischen Uhren anders. :shock: )

*"Guckst du hier."

bwprius
Die Erwägung rechtlicher Maßnahmen gegen die Administration wegen vermeintlicher Verleumdung führt zur Sperrung des Users und des Threads, z.B. Constanze => Hier Klicken. Präzedenzfall Inlinerin: Erst Sperrung, dann Moderatorin: Hier Klicken
Benutzeravatar
bwprius
 
Beiträge: 2260
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 10:26

Beitragvon Constanze » Di 3. Nov 2009, 10:38

Wie dem auch sei, ich fand die bildhaften Ausdrücke "como perro en cancha de bolas" und "como pulpo en garaje" sehr lehrreich und witzig und danke Gisela nochmals für den nett gemeinten Kulturtipp.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Constanze
 
Beiträge: 5474
Registriert: So 20. Jan 2008, 12:44
Wohnort: Fráncfort del Meno (alemana)

Beitragvon Campanita » Di 9. Feb 2010, 18:46

Para los foristas de Frankfurt y alrededores:

Lunes, 22.02.2010 | 20:00 hs


Die Fabrik – Mittlerer Hasenpfad 5,

60598 Frankfurt am Main

Pablo Ramos & Daniel Adoue

Pablo Ramos, geboren 1967, wuchs im Großraum Buenos Aires auf. Er ist Musiker und Schriftsteller und hat mit seinen Gedichten und Erzählungen wichtige lateinamerikanische Literaturpreise gewonnen. „Der Ursprung der Traurigkeit“ (Suhrkamp) ist sein erster Roman.
Der ebenfalls in Buenos Aires geborene Komponist und Pianist Daniel Adoue ist ebenso im traditionellen Tango, wie im Tango Nuevo, zu Hause und in Sachen Musik ein echter Kosmopolit. Er pendelt zwischen wohl überlegtem, arrangiertem Spiel und spontanen Einfällen, die seiner Musik eine besondere Note verleihen.

VK 12,- € incl. Vorverkaufgebühr, IT-Res.: 12,-€, AK 12,- €, Erm. 8,-€
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Beitragvon Campanita » Di 2. Mär 2010, 17:08

El Instituo Cervantes en Múnich presenta

Lateiamerikanische Filmtage 2010
Cineastas latinoamericanas

5.-14. März 2010
Vortragssaal der Stadtbibliothek am Gasteig
Rosenheimerstr. 5
Kartenreservierung: 089-54818181


Saludos,

G.
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Beitragvon Marlon » Do 15. Dez 2011, 13:42

Interessante grammatische Struktur!

Keiner ist perfekt, oder!?
Marlon
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 15. Dez 2011, 08:37


Zurück zu Suche.. / Biete..| busco.. / ofrezco..

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste