Stolpersteine

Hier könnt ihr Fragen zu Übersetzungen stellen | Aquí podéis hacer preguntas con respecto a traducciones

Moderatoren: Inlinerin, mecmar

Re: Stolpersteine

Beitragvon Inlinerin » Mi 20. Aug 2014, 09:29

kirschbaumgarten hat geschrieben:... Hay sin embargo considerables diferencias entre lo que es una baldosa que suele ser plana y de cerámica, y lo que es un adoquín, que suele tener una forma más parecida a un cubo y suele ser de piedra. No resulta por tanto muy afortunado llamar a estos adoquines "baldosas para la memoria".

Schön, wieder einmal von Dir zu lesen, kirschbaumgarten. :D
Gracias por esta aclaración. A ver cómo solucionamos este problema...

Campanita hat geschrieben:Muy buena la idea de las fotos; ojalá yo tuviera la habilidad para subir fotos...
Solo te puedo mostrar esto: http://magiaenelcamino.com.ar/wp-conten ... emoria.jpg [...]

Hola, Campanita:

Nada más fácil que esto:
Du markierst die url (Adresse) Deines Bildes, die Du schon ins Eingabefeld gesetzt hast und klickst auf die Taste img in der Zeile oberhalb des Eingabefelds. Dadurch werden automatisch die Tags (img) und (/img) - nur in eckigen Klammern - vor und hinter die Bildadresse gesetzt. Und dann sieht das so aus:

Bild

Vor dem Absenden des Beitrags kannst Du in der Vorschau (Taste unterhalb des Eingabefelds) kontrollieren, ob alles korrekt ist und das Bild richtig angezeigt wird.

Nun zurück zu unserem Thema:

Unter der Platte, die auf diesem Bild zu sehen ist, würde ich keinesfalls einen Stolperstein verstehen. Der müsste dann nämlich die Abmessungen eines einzelnen Pflastersteins haben. Mir würde als Übersetzung Gedenkplatte besser gefallen. Sollten wir das im Wörterbuch auch entsprechend ändern?

Was meint Ihr anderen?
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Re: Stolpersteine

Beitragvon Campanita » Mi 20. Aug 2014, 12:16

Super, vielen Dank für die Anleitung, ich versuche es dann mal gelegentlich!

Zum Thema:
Von einem Argentinier zu verlangen, dass er den Gedenkpflasterstein in genau den Abmessungen der anderen Pflastersteine macht ... ist zu viel verlangt! Vielleicht erkennt man, dass die einzelnen baldosas auf dem Bild aus acht mal acht kleinen Quadern bestehen, die Gedenkplatte ist etwas größer (14 Quader in der Breite und 9 in der Länge).

Und doch erfüllt er die Funktionen eines sogenannten Stolpersteines (in seiner deutschen Ausführung, mit Metall überzogen): der Passant wird aufmerksam, "stolpert", hält inne, nimmt wahr.

Wie sehen denn diese Steine in Spanien aus?

Grüße-
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Re: Stolpersteine

Beitragvon Campanita » Mi 20. Aug 2014, 12:59

Das sagt der Duden zu Stolperstein:

Stol­per­stein, der
Wortart: Substantiv, maskulin
Worttrennung:
Stol|per|stein
Bedeutung:
Schwierigkeit, an der etwas, jemand leicht scheitern kann
Beispiel:
manchen Stolperstein aus dem Weg räumen
Synonyme zu Stolperstein:
Behinderung, Erschwernis, Fesseln, Handicap

Und das sagt dict.cc zu diesem Wort

Stolperstein {m}
stumbling block
tripping stone [metal paving stone commemorating individual Nazi victims]
Stolperstein {m} [fig.]
banana skin [fig.]
sticking point [fig.]
Stolperstein {m} [Gedenkplatte für Nazi-Opfer von Gunter Demnig]
Stolperstein [cobblestone-sized memorial for an individual victim of Nazism]


Ein massiver Hinweis, fast ein Usurpieren des Wortes, auf bzw.durch den Herrn Demnig.

Und dagegen hab' ich was!!

Und noch mehr, auf Spanisch nur EINEN Begriff gelten zu lassen, nämlich den, der sich auf die "SSD" (kurz für Stolpersteine von Demnig) bezieht, bzw. andere Ausformungen von Gedenkbürgersteigplatten anders zu benennen.
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Re: Stolpersteine

Beitragvon Inlinerin » Mi 20. Aug 2014, 20:03

Campanita hat geschrieben:Und das sagt dict.cc zu diesem Wort
Stolperstein {m} [Gedenkplatte für Nazi-Opfer von Gunter Demnig]
Stolperstein [cobblestone-sized memorial for an individual victim of Nazism]

Ein massiver Hinweis, fast ein Usurpieren des Wortes, auf bzw.durch den Herrn Demnig.
Und dagegen hab' ich was!!

Was hast Du denn dagegen?

Neben der althergebrachten Bedeutung* assozieren einfach im Deutschen inzwischen sehr viele Leute das Wort Stolperstein mit den Steinen auf den Bürgersteigen, die an jüdische Opfer des Nazismus erinnern. Das spiegelt sich dann auch entsprechend in Nachschlagewerken wider.

*) Hier haben wir einen schönen Beispielsatz:
"Widerspiegeln ist so ein Wort, das uns schon recht früh orthographische Stolpersteine in den Weg legt." --> Quelle


Die baldosas conmemorativas oder baldosas para la memoria sind schon von ihrer Form her etwas anderes und zweifellos mit Gedenkplatte zutreffender übersetzt. Dieser Begriff ist weiter gefasst als der Stolperstein.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an kirschbaumgarten, der mit seinen Bildern hier für Klarheit gesorgt hat. :D
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Re: Stolpersteine

Beitragvon Campanita » Mi 20. Aug 2014, 20:20

Inlinerin hat geschrieben:
Campanita hat geschrieben:Und das sagt dict.cc zu diesem Wort
Stolperstein {m} [Gedenkplatte für Nazi-Opfer von Gunter Demnig]
Stolperstein [cobblestone-sized memorial for an individual victim of Nazism]

Ein massiver Hinweis, fast ein Usurpieren des Wortes, auf bzw.durch den Herrn Demnig.
Und dagegen hab' ich was!!

Was hast Du denn dagegen?

Ich habe gegen jegliche Form von Monopolisierung etwas, aber lassen wir es, dies ist ein sprachliches Forum. Vielleicht ist mein sprachliches Gespür ein anderes als das der Mehrheit.

Zu diesem Thema habe ich mein Scherflein beigetragen; ich bin allerdings immer noch gespannt auf Bilder aus Spanien und Belege über die dortige Nomenklatur!

Saluditos.
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Re: Stolpersteine

Beitragvon jordi picarol » Mi 20. Aug 2014, 20:44

En España la costumbre es poner placas o azulejos en la pared, no en el suelo. Las baldosas o los adoquines no suelen usarse para esos fines. Lo que se pone en Alemania es muy concreto. Por lo que he visto no se parece a las baldosas. Traducirlo como baldosas a la fuerza, por falta de un nombre mejor, no es más que un apaño. En el mejor de los casos podría decirse: algo que se parece a...., algo que se usa como...
Saludos
Jordi
SALUT i FORÇA AL CANUT
Benutzeravatar
jordi picarol
 
Beiträge: 888
Registriert: Do 19. Nov 2009, 01:09

Re: Stolpersteine

Beitragvon Inlinerin » Di 28. Okt 2014, 14:32

Hier finde ich gerade einen Artikel zu den Stolpersteine in München.
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Re: Stolpersteine

Beitragvon The Crucible » Mi 29. Okt 2014, 23:25

Campanita hat geschrieben:
Inlinerin hat geschrieben:
Campanita hat geschrieben:Und das sagt dict.cc zu diesem Wort
Stolperstein {m} [Gedenkplatte für Nazi-Opfer von Gunter Demnig]
Stolperstein [cobblestone-sized memorial for an individual victim of Nazism]

Ein massiver Hinweis, fast ein Usurpieren des Wortes, auf bzw.durch den Herrn Demnig.
Und dagegen hab' ich was!!

Was hast Du denn dagegen?

Ich habe gegen jegliche Form von Monopolisierung etwas, aber lassen wir es, dies ist ein sprachliches Forum. Vielleicht ist mein sprachliches Gespür ein anderes als das der Mehrheit.

Zu diesem Thema habe ich mein Scherflein beigetragen; ich bin allerdings immer noch gespannt auf Bilder aus Spanien und Belege über die dortige Nomenklatur!

Was es in Spanien bzw. Madrid mal gegeben hat, sind kleine Keramiktäfelchen, die neben einen neu gepflanzten Baum in die Baumumrandung gesetzt wurden. Darauf stand der Name von Neugeborenen. Das war vor Jahren, Jahrzehnten. Die meisten Keramiktafeln sind mittlerweile verblasst.

Steht so auch in der Zeitung: http://www.abc.es/20120329/local-madrid ... 72238.html
Inklusive Foto!

Aus Messing gefertigte Stolpersteine würden IN SPANIEN schätzungsweise ein paar Tage halten, bis sie ausgegraben und mitgenommen würden.
The Crucible
 

Re: Stolpersteine

Beitragvon Inlinerin » Mi 29. Jul 2015, 16:42

Und wie schon im Oktober 2014 sorgen München und die Stolpersteine erneut für Schlagzeilen...
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Re: Stolpersteine

Beitragvon Inlinerin » So 29. Nov 2015, 12:34

Nun geht die Auseinandersetzung um die Stolpersteine in München auf der juristischen Ebene weiter...
Saludos, Inlinerin
"Das Leben ist das, was wir erinnern und wie wir erinnern, um davon zu erzählen." (Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Inlinerin
 
Beiträge: 13136
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 14:05
Wohnort: Berlin, Muttersprache deutsch, Arbeitssprachen spanisch und französisch

Vorherige

Zurück zu Übersetzungen | traducciones

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste