Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Hier könnt ihr Fragen zu Übersetzungen stellen | Aquí podéis hacer preguntas con respecto a traducciones

Moderatoren: Inlinerin, mecmar

Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon josef123 » Fr 14. Aug 2015, 12:46

Hallo
wie sagt man in Spanien dazu, wenn ein Gewässer umkippt?
https://de.wikipedia.org/wiki/Umkippen

Ich benötige den Begriff weil meine Zisterne umgekippt ist und ich gerne eine Belüftungspumpe von einem Handwerker installiert hätte.

Grüße und Danke
josef123
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 17. Jan 2006, 18:52

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon jordi picarol » Sa 15. Aug 2015, 09:46

Tu cisterna rebosa o, mejor todavía "se desborda". Es lo que le puedes decir al fontanero: "Mi cisterna se desborda".
Saludos
Jordi
SALUT i FORÇA AL CANUT
Benutzeravatar
jordi picarol
 
Beiträge: 888
Registriert: Do 19. Nov 2009, 01:09

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon josef123 » Sa 15. Aug 2015, 12:36

Gràcies Jordi

Adéu
josef123
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 17. Jan 2006, 18:52

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon jordi picarol » Sa 15. Aug 2015, 13:48

De res, Pep.
:-))
Jordi
SALUT i FORÇA AL CANUT
Benutzeravatar
jordi picarol
 
Beiträge: 888
Registriert: Do 19. Nov 2009, 01:09

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon Campanita » So 16. Aug 2015, 08:39

desbordar.
1. tr. Rebasar el límite de lo fijado o previsto. Su fama desbordó las fronteras. Los acontecimientos han desbordado las expectativas. U. t. c. prnl.
2. tr. Dicho de un asunto: Sobrepasar la capacidad intelectual o emocional de alguien.
3. tr. Dicho de un jugador: En un partido de fútbol, adelantar a otro de la defensa contraria esquivándolo.
4. intr. Salir de los bordes, derramarse. U. m. c. prnl.
5. prnl. Dicho de una pasión o de un vicio: Exaltarse, desmandarse.
Real Academia Española © Todos los derechos reservados


Überlaufen, übersteigen, überströmen, übersteigen.

__________________________________________________________________________________

Como no sabía cómo se llama en Espana este fenómeno de que el agua de repente, por falta de oxígeno, se llene más de la cuenta de algas y ya no sirva como agua potable, no contesté. Sin embargo, ante la respuesta del ususario jordipicarol, me parece adecuado intervenir, aunque quizás josef ya no lo lea más.

Trataría de explicárselo así al fontanero: al agua le falta oxígeno y quiero que me instale una bomba.
Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.<-> Man empfängt dich nach dem Gewand und entläßt dich nach dem Verstand.
Campanita
 
Beiträge: 2497
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:21

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon jordi picarol » So 16. Aug 2015, 10:20

Es evidente que la forma de la palabra alemana y el tratarse de una cisterna me han llevado a la confusión. En efecto, en algunos lugares de aguas estancadas se puede producir un efecto de corrupción, con muerte de algunas especies y aparición de otras parásitas. Las aguas así afectadas cambian de color y producen un olor nauseabundo.
En modo alguno puede este fenómeno deberse a la falta de oxígeno. El oxígeno es un componente imprescindible para que exista agua. Este problema no hay bomba que lo resuelva y el fontanero lo que puede instalar es un filtro, del tipo que se instala en las peceras y acuarios. Hay establecimientos especializados en limpieza de estanques, cisternas, piscinas y depósitos de agua en general.
Siento el equívoco, pero el problema dejará de serlo en cuando el fontanero vea la cisterna.
Saludos
Jordi
SALUT i FORÇA AL CANUT
Benutzeravatar
jordi picarol
 
Beiträge: 888
Registriert: Do 19. Nov 2009, 01:09

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon josef123 » Mi 19. Aug 2015, 12:53

Liebe Campanita

Ich danke Dir herzlich für Dein Eingreifen und für die Ausführungen. Du hast natürlich völlig recht.

Lieber Jordi
Auch Du hattest es gut gemeint, vielen Dank dafür.

Einen Filter im Zulauf habe ich bereits, aber die gesamte Biomasse wird der nie rausfiltern können.

Ich glaube Du irrst Dich wenn Du schreibst:
"Este problema no hay bomba que lo resuelva"


Da hier wie so oft Sprachliches und Technisches ineinander greift, gestatte mir bitte folgende Ausführungen. Sie helfen leider nicht, das ursprüngliche Problem zu lösen, nämlich wie sagt man in Spanien wenn "ein Gewässer umkippt".

Ich zitiere:
Biomasse, die in die Zisterne eingetragen wird (z.B. Blätter), wird in der Zisterne abgebaut, das ist normal. Wenn der Sauerstoff im Wasser dann verbraucht ist, wird der Abbau anaerob, das ist auch normal – wenn auch nicht schön. Dann stinkt nämlich das Zisternenwasser nach H2S (d. h. nach faulen Eiern, Schwefelwasserstoff) und wird schwärzlich.

… (Es gibt) in Baumärkten kleine Kompressoren für Gartenteichbelüftung (sehr billig, ~5 €), die gleich schon mit 10 m Schlauch kommen (z.B. “LIBEL Oxy 100”). Das klingt nach einer praktischen Lösung.

Quelle: http://www.michaelbach.de/misc/zist/#luftEinblasen


Was ich benötige ist eine Pumpe, um das Zisternenwasser mit Sauerstoff anzureichern, eine "Bomba oxigenación cisterna". Diese scheint es im Gartenteichbedarf zu geben.



"el problema dejará de serlo en cuando el fontanero vea la cisterna"

Für dieses Jahr vielleicht, aber mir wäre eine dauerhafte Lösung lieber.

Grüße nach meinem geliebten Katalanien

Josef123
josef123
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 17. Jan 2006, 18:52

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon jordi picarol » Mi 19. Aug 2015, 14:58

Tal vez estos te puedan ayudar.
http://www.ecodena.com/depuradoras-para ... tAodYRYAMg
Saludos
Jordi
SALUT i FORÇA AL CANUT
Benutzeravatar
jordi picarol
 
Beiträge: 888
Registriert: Do 19. Nov 2009, 01:09

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon josef123 » Mi 19. Aug 2015, 15:34

Gracies Jordi pero creo que estos son depuradoras de las aguas residuales y no tienen nada que ver con cisternas.

Saludos

Josef
josef123
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 17. Jan 2006, 18:52

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon baufred » Sa 22. Aug 2015, 16:13

... wenn es aus dem Hahn/Kontrolloffnung "müffelt" wird's langsam Zeit für 'ne Reinigung im Tank, denn die Oberflächen bilden irgendwann "Krusten", in denen sich Bakterien ansiedeln und das Wasser dann zum "Umkippen" bringen (Faulprozess > es ist ja kein destilliertes Wasser und enthält Fremdstoffe :idea: ) ... die Zufuhr von sauerstoffreicher Luft > "Belüftung" löst das Problem nicht ...

... mal ein Download einer interessanten PDF-Datei über die Behandlung und Pflege von Zisternen für Trinkwasser (aus Argentinien)

http://www.salud.sanluis.gov.ar/saludwe ... anques.pdf

... vielleicht hilft's ja für die Zukunft ...

... und im Campo gehört, wenn es aus den "depósitos" müffelt: el agua se muere :cry:

Saludos -- baufred --
Benutzeravatar
baufred
 
Beiträge: 361
Registriert: Do 17. Mär 2005, 21:52
Wohnort: D:Wolfsburg, E: San Fulgencio/Urb. La Marina

Re: Gewässer kippt um, in meinem Fall die Zisterne

Beitragvon josef123 » Sa 22. Aug 2015, 17:17

Danke Baufred

Zisternenwasser benutze ich zur Gartenbewässerung und für die Spülkästen. Nur im Notfall für Duschen.

Meine Zisternen reinige ich etwa alle 3-5-Jahre, egal ob sie stinken oder nicht.

... die Zufuhr von sauerstoffreicher Luft > "Belüftung" löst das Problem nicht ...


Das ist eine Definitionsfrage:
Solange die Bakterien Sauerstoff zur Verfügung haben um die Biomasse abzubauen, stellt es für mich kein Problem da weil der aerobe Abbau nicht stinkt.

Liebe Grüße

Josef
josef123
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 17. Jan 2006, 18:52


Zurück zu Übersetzungen | traducciones

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste