Beispielsätze im Wörterbuch und co.

News zum Forum und zum Wörterbuch | Noticias sobre el foro y el diccionario

Moderatoren: Inlinerin, mecmar

Beispielsätze im Wörterbuch und co.

Beitragvon sagat » Mo 13. Mär 2006, 18:19

Liebe Freunde, liebes myjmk Triumvirat, mecmar, janini, t1,

Auf die Gefahr hin, dass vergleichbare Diskussionen bereits stattgefunden haben, habe ich folgendes Anliegen.
Ich bin mir nicht im Bilde über potentielle Erweiterungsmöglichkeiten und technische Restriktionen. Das vorweg. Beim Wörter Nachschlagen musste ich immer wieder feststellen, dass die pure Übersetzung, vor allem beim Textverfassen auf Spanisch, nur bedingt weiterhilft, sehr nackt ist. Man tritt viel schneller in Fettnäpfchen, wenn man lose Wörter aneinanderreiht. Deshalb greife ich auch nach wie vor lieber zu den einschlägige Lexika in Buchform.

Ließe sich nicht ein Beispielsatz zu jedem Eintrag einbringen? Diese Arbeit könnten die User übernehmen, wenn ihr ihnen eine Plattform bietet, unter ihre Vorschläge berücksichtigt.

Mir ist klar, dass solche Online-Lexika einer fortwährenden Entwicklung und Verbesserung unterliegen. Mir ist klar, dass die Wartungsrbeiten bei einem non-profit Projekt sehr weit unten auf der to-do Liste stehen. Aber mir ist hoffentlich wie euch klar, dass es sich noch im ANfangsstadium befindet, wenngleich der rasante Wachstum des noch bescheidenen Wortbestandes erfreulich ist.

Das Suchen nach topics aus dem Forum bei Lücken im Wörterbuch, so wie beim englisch - deutschen Onlinelexikon "LEO" (http://dict.leo.org/?lang=de&lp=ende), lässt sich, wie ich einem Eintrag von t1 entnommen habe, nicht einrichten.

Habt ihr vielleicht andere Ideen, wie man die etwas hölzerne Beschränkung auf die ANgabe von Äquivalenten erweitern könnte? :?: :?: :?: :?: :? :? :?
Benutzeravatar
sagat
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:18
Wohnort: München

Re: Beispielsätze im Wörterbuch und co.

Beitragvon Rata » Fr 17. Mär 2006, 07:07

sagat hat geschrieben:Deshalb greife ich auch nach wie vor lieber zu den einschlägige Lexika in Buchform.

Ließe sich nicht ein Beispielsatz zu jedem Eintrag einbringen? Diese Arbeit könnten die User übernehmen, wenn ihr ihnen eine Plattform bietet, unter ihre Vorschläge berücksichtigt.

Es erstaunt mich, lieber Sagat, daß Dir hier keiner geantwortet hat.
Dann tu' ich 'mal meine Meinung kund:

Ohne Bücher wird es in den kommenden 5-10 Jahren noch nicht gehen und die Sozialisierung eines solchen Projektes würde - wie es auch irgendwann der Wikipedia ergehen wird - Schiffbruch erleiden. Es ist ein altes Problem der Menschen, daß sie Gedrucktes für bare Münze nehmen. Dieses Problem setzt sich im InterNet in potenzierter Form fort, als jeder alles nach eigenem Gutdünken und unqualifiziertem Wissensstand in das Netz der Netze stellen kann, über Google und Konsorten indiziert wird und damit einen Stellenwert an Glaubwürdigkeit erlangt, der ihm und seinem Elaborat ganz gewiß nicht zusteht.

Wenige Online-Portale konnten das bisher lösen. Im Spanisch-Englischen Bereich kenne ich zum Beispiel WordReference.Com

http://www.wordreference.com/es/translation.asp?tranword=&dict=enes&B10=Search,

die Beispielsätze liefern. Gut, mein Englisch ist annähernd perfekt, ich kann zur Not dorthin ausweichen, aber diesen Aufwand mit einem kleinen 2-Mann-1-Frau-Team umzusetzen ... :roll:

:roll: :roll: :roll:
:roll: :roll:
:roll:

Möglicherweise könnte das auch an der Datenbankstruktur scheitern, was t1 aber zu berichten in der Lage wäre.

Schaff' Du einmal zu mehr als 150.000 Einträgen Beispielsätze :-D, dann reden wir weiter ;-)...
Kalkuliere nur jeden Beispielsatz mit 2 Minuten :-P , das wären, wenn mich mein Rattenhirn nicht foppt, 5.000 Stunden Arbeit :-), wobei Du mit einem Beispielsatz nicht die Eventualfälle abdecken könntest usw. usf. 8-)
Janini fällt von Surfbrett und t1 bricht sich beim Laufen den Hals, beim bloßen Gedanken daran *ggggg*

:-D:-D:-D:-D:-D

Ich träume nachts von etwas anderem 8-)...

Lieber Gruß
Rata
Rata
 
Beiträge: 7277
Registriert: So 6. Nov 2005, 21:27

Re: Beispielsätze im Wörterbuch und co.

Beitragvon mecmar » Fr 17. Mär 2006, 22:11

sagat hat geschrieben:Ließe sich nicht ein Beispielsatz zu jedem Eintrag einbringen? Diese Arbeit könnten die User übernehmen, wenn ihr ihnen eine Plattform bietet, unter ihre Vorschläge berücksichtigt.

Hallo sagat,

Deine Idee finde ich grundsätzlich sehr gut - ein praktisches, treffendes Beispiel für jedes Wort, das wäre ideal. Aber - wer entscheidet, ob ein Satz auch wirklich repräsentativ ist? Überlege mal, wie viele Beispielsätze man allein für das Verb "geben" angeben müsste (da haben wir schon eine Version von geben mit Vorsilbe). Für "es gibt = hay" fallen mir ganz spontan bis zu 10 Sätze ein. Das Definieren eines Wortes über Beispielsätze überschreitet bei weitem das Volumen eines Wörterbuches, auch wenn gerade das ja die eigentliche Zielstellung ist.

Rata hat geschrieben:Ohne Bücher wird es in den kommenden 5-10 Jahren noch nicht gehen und die Sozialisierung eines solchen Projektes würde - wie es auch irgendwann der Wikipedia ergehen wird - Schiffbruch erleiden.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht so recht, was du hier meinst, Rata. Meinst du, die von Wikipedia sind zu offen bzw. lassen den Autoren zu viel Freiheit? Gibt es denn da keine Einschränkungen? Kann jeder schreiben, was er will, ohne Gegenprobe bzw. Sicherstellung, daß der Inhalt richtig ist? Oder liegt das Problem bei den Lesern, die zu unkritisch oder gutgläubig sind?

So, leider bin ich sehr müde und lasse es lieber für heute.

Gruß
mecmar
Lo bueno de lo malo es que nunca es lo peor.
Benutzeravatar
mecmar
 
Beiträge: 5491
Registriert: Di 9. Mär 2004, 19:05
Wohnort: Navarra, Spanien

Erweiterung

Beitragvon janini » Fr 17. Mär 2006, 23:55

Hallo zusammen,

vielen Dank dass ihr das Post noch mal hochgebracht habt. Haben wir offensichtlich aufgrund des starken Anstiegs in den letzten Tagen übersehen :-(

@sagat
Vielen Dank für deinen Vorschlag !
Solche Vorschläge sind sehr wichtig für uns um die User-Anforderungen besser kennenzulernen.
Tipp: Immer noch eine kurze Mail an webmaster@myjmk.com schicken !

Bzgl. der Beispielsätze muss ich Rata recht geben. Wenn man ein Wörterbuch aufmacht (so dass jeder dazu beitragen kann) dann wird die Qualität leider darunter leiden ! Der Anreiz ein Wörterbuch zu öffnen ist für die Betreiber sehr groß ! Der Wortschatz steigt sehr schnell an ! Der Nutzen eines Wörterbuchs wird aber nicht nur vom Volumen des Wortschatzes, sondern auch von dessen Qualität bestimmt.

Technisch wäre es kein Problem, eine Funktion bereitzustellen, um Bsp-Sätze zu ergänzen. Realistisch gesehen wird ein Teil der Bsp.-Sätze falsch sein und mit der Zeit würde man sicher auch andere Inhalte (wie z.B. Werbung, pornographischer Inhalt ...) darin finden. Darüberhinaus könnten die Betreiber für diese Inhalte auch noch haftbar gemacht werden !

Wir finden es sehr gut, dass solche Vorschläge von Usern kommen. Man muss aber immer davon ausgehen, dass sich die Internetgemeinde etwas anderst verhält als man selbst.

Ich denke der Link in das Forum wäre eine sehr gute Idee, die dem Vorschlag zumindest nahekommt.
Hatten wir ja auch schon diskutiert. Technisch ist das machbar und soviel ich weiß, hat t1 das auch schon auf der ToDo-Liste.

Werden das Thema noch mal diskutieren.

Gruss
janini ;-)
-------------------------------------------------------------------------------
www.myjmk.com | your Spanish / German online dictionary
-------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
janini
Site Admin
 
Beiträge: 1626
Registriert: Fr 26. Dez 2003, 01:27
Wohnort: München, Germany


Zurück zu Ankündigungen und Neuigkeiten | anuncios y novedades

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste